Heinrich Kreuser

Marienthal 5

21380 Artlenburg

Tel.: 04139-799039

 

E-Mail: heinrichkre@gmail.com

                        

 

 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

 

 

Auf meinen Seiten möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in meine Imkerei geben.

 

Da ich mit meinen Bienen nicht wandere, wird der Nektar ausschließlich hier in

 

Marienthal, aus Obstblüte, Raps, Linde, Kornblumen und anderen nektarspendenden

 

Pflanzen gesammelt.

 

Das giftige Jakobskreuzkraut kommt hier in Marienthal nur selten vor.

Ich rotte es aus wo ich es, im Flugbereich meiner Bienen, finde.

 

Auch Sie können mithelfen, dass es sich nicht vermehrt.

 

Aber Achtung: es kann leicht mit dem Jakobskraut, das nicht giftig ist und auch als Heilpflanze dient, verwechselt werden.

 

Zum Vergleich habe ich ein Foto von beiden Pflanzen eingestellt.

Klicken Sie bitte hier

 

In meiner Imkerei wird keine Chemie verwendet

 

Ich verwende nur Wachs, den meine Bienen  zum Verdeckeln

 

der Honigwaben selbst erzeugt haben und der frei von jeglichen Rückständen ist.

 

Somit hat der von meinen Bienen erzeugte Honig  Bioquallität 

 

Der Honig kommt ausschließlich mit Edelstahl oder lebensmittelechtem

 

Kunststoff in Berührung.

 

 

Gelagert wird der Honig bei mir im "Honigzimmer" wo ein

 

Luftentfeuchter stehts für optimales Klima sorgt. Wenn es im

 

Sommer zu warm wird, kommt  er in den kühlen Keller.

 

 

Guter Honig gehört in gute Gläser, daher verkaufe ich den Honig

 

ausschließlich im Imkerhonigglas mit dem grünen

 

Gewährverschluss, den nur Imker benutzen dürfen,

 

die Mitglied im Deutschen Imkerbund sind.

 

 

Der Honig wird  auch im Auftrage des Deutschen Imkerbundes (DIB) ständig

 

kontrolliert und vom LAVES- Institut auf Güte und Naturbelassenheit

 

untersucht. 

 

Siehe Prüfbericht auf der nächsten Seite.

 

 

Stand: Juli 2017                                                  nächste Seite